Gemeinsam für Mirko und Andere

WERDE LEBENSRETTER !

Dankeschön

Nachdem dieses einzigartige Erlebnis

„Für Mirko und andere“

ein paar Tage hinter uns liegt, ist es uns ein Bedürfnis, uns persönlich für Ihre Mithilfe zu bedanken. Überall wo man in diesen Tagen hinhört, gibt es dieses eine Thema der Hilfe in Crottendorf. Es gab an diesem Sonntag viele fröhliche Menschen, aber auch nachdenkliche, vor allem aber gab und gibt es ein „Miteinander“!, und jeder von uns behält Erinnerungen dieses einmaligen Tages im Herzen …

Von ganzen Herzen wollen wir Euch DANKE sagen, für die 1149 gefüllten Blutröhrchen, für die vielen helfenden Hände, alle Dinge für den „kleinen und großen Hunger“, für Geld- und Sachspenden und vor allem Danke für die viele Gebete zum Gelingen dieses Tages!

Für Personen, die sich gerne noch typisieren lassen wollen, besteht die Möglichkeit am 5. September 2012 zum nächsten Blutspendetermin in der ehemaligen Wedru Crottendorf.

Das Organisationsteam
„Für Mirko und andere“

Gemeinsam für Mirko und Andere !

Der 46 Jahre alte Mirko Pöschl ist verheiratet und Vater von 3 Kindern. Unser Trainer und Freund ist mit Leib und Seele dem Fußball verbunden. Im Juniorenbereich galt er früher als Torwarttalent beim damaligen Verein Wismut Aue. Er engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich beim SV Blau Weiß Crottendorf, erst als Spieler und später als Trainer von Junioren- und Männermannschaften. Mit viel Herzblut schaffte er mit seiner ehemaligen Juniorenmannschaft in der Saison 2009/2010 den Aufstieg von der Kreis- in die Bezirksklasse und eine Saison später den Durchmarsch in die Bezirksliga.

Leider bekam er in diesem Jahr eine niederschmetternde Diagnose, Leukämie. Den Blutkrebs überstand er damals nach mehreren Chemotherapien und Bestrahlungen im Klinikum Chemnitz. Zurück auf der Trainerbank in der Saison 2011/2012, trat er Ende 2011 aus gesundheitlichen Gründen freiwillig den Rücktritt an, um sich körperlich zu schonen und Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

Umso trauriger macht uns nun die Tatsache, dass er einen erneuten Rückfall hat. Mit Rückenschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert, stellte sich später heraus, dass es wieder Krebs ist. Um den Krebs ein weiteres Mal zu besiegen, ist er nun auf fremde Stammzellen angewiesen. Seine Geschwister ließen sich bereits testen, mit dem Ergebnis, dass keiner als Spender in Frage kommt. Wir als Ort, speziell der Verein SV Blau Weiß Crottendorf, sowie seine Kirchgemeinde, Freunde, Verwandte und Bekannte, wollen ihm und seiner Familie in dieser schwierigen Zeit helfen und zur Seite stehen. Eine großangelegte Stammzellentypisierungsaktion und eine Spendenveranstaltung sollen eine Hilfe für alle Leukämiepatienten sein. Denn „Jeder zählt“. Wir sind auf Eure Hilfe angewiesen und würden uns über jede Unterstützung freuen.

Werde auch Du Lebensretter!
Registrierung:
Am Sonntag den 15.07.2012 von 10.00 bis 16.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Crottendorf
Glashüttenstr. 68 A
09474 Crottendorf

Geldspende:
DKMS Spendenkonto: 0802222000
Bankleitzahl: 850 400 00
Commerzbank Dresden
www.dkms.de

PDF`s zum Download – zum Ausdrucken und Verteilen:
Flugblatt
Flyer Mirko

Copyright © 2013. All Rights Reserved.